«... Schwachen werden sie die Hände auflegen, und sie werden sich wohl befinden.» Markus 16,18

Wer kann Kranken die Hände auflegen?

Wir haben diese Schriftstelle bereits behandelt, um zu erklären, dass nicht jede Heilung sofort geschieht. Jetzt wollen wir auch den vorangehenden Vers betrachten: „Diese Zeichen aber werden denen folgen, DIE GLAUBEN ...“ (Mk 16,17). Die genannten Zeichen, wie zum Beispiel das Auflegen der Hände auf Kranke, werden den Gläubigen folgen. Wer soll den Kranken die Hände auflegen? Die Gläubigen sollen es tun.
Wir müssen verstehen, dass das Auflegen der Hände nicht nur eine symbolische Handlung ist; es ist eine Grundlehre des Neuen Testaments.
Es gehört sogar zu den wichtigsten Prinzipien der Lehre Jesu Christi. In Hebräer 6,1.2 lesen wir: „Deshalb wollen wir das Wort vom Anfang des Christus [Engl.: die Prinzipien der Grundlehre des Christus] lassen und uns der vollen Reife zuwenden und nicht wieder einen Grund legen mit der Buße von toten Werken und dem Glauben an Gott, der Lehre von Waschungen und der Handauflegung ....“ Die Lehre von der Handauflegung steht der gesamten Kirche zur Verfügung. Jeder Gläubige hat das Recht, Kranken im Namen Jesu die Hände aufzulegen.
Im Jahr 1963 predigte ich in einem Gottesdienst in Tulsa. Danach kam ein junges Ehepaar aus einer Baptistengemeinde zu mir. Die Frau sagte: „Wir sind so froh, dass wir hierher gekommen sind. Wir haben so viel gelernt. Vor einigen Abenden sprachen Sie über das Auflegen der Hände. Gestern geschah folgendes: Mein Mann wollte den Rasen mähen. Ich hörte den Rasenmäher laufen, aber auf einmal bemerkte ich, dass er sich nicht bewegte. Also lief ich nach draußen, um zu sehen, was los war.  Mein Mann lag mitten auf dem Vorplatz auf seinem Gesicht. Der Rasenmäher war von allein Richtung Haus gefahren und an der Mauer im Leerlauf stehen geblieben. Normalerweise wäre ich in Panik ausgebrochen und wild herumgerannt, aber stattdessen lief ich zu ihm und legte ihm die Hände auf.“

Bekenntnis: Die Bibel sagt, dass die Gläubigen – nicht nur die Prediger – den Kranken die Hände auflegen können. Ich bin ein Glaubender. Ich kann Kranken die Hände auflegen und sie werden sich wohl befinden.

Auszug aus dem Buch «Heilung durch Gottes Wort» von Kenneth E. Hagin auch als E-Book erhältlich.
8. Auflage 2015
© 2005 Alle Rechte der deutschen Ausgabe:
Zoe Evangelistische Vereinigung Badenerstrasse 808, 8048 Zürich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.; www.zoegospelcenter.ch

Um unsere Webseite fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.